20 Jahre MSD an der Uni Göttingen

17 Okt
Alle Teilnehmerinnen und die Trainer
Abwehr mit dem Kugelschreiber

Seit über 20 Jahren unterrichtet M.S.D.O. Großmeister Martin Wietschorke zusammen mit einem speziellen Trainerteam der M.S.D.O. Europe Selbstverteidigung für verschiedene Bereiche der Universität Göttingen. In dem genannten  Zeitraum haben  u.a. auch Selbstverteidigungslehrgänge für Kräfte der Psychiatrie  und der Forensik stattgefunden , die jeweils auf die Belange der verschiedenen Bereiche abgestimmt waren und den Einsatzmöglichkeiten verhältnismassig angepasst worden.  Hierbei  konnte Wietschorke  der mit seinen Trainern  beruflich und aus  besonderen Einsätzen über reale Erfahrung  in der Selbstverteidigung sowie über Erfahrung im Wettkampf verfügt stets die Leute mit Effektivität der Verteidigungstechniken sowie der psychologischen Kampftaktik in Selbstverteidigungssituationen überzeugen. Die Mitarbeiter der Uni Göttingen zeigten in den letzten zwanzig Jahren jedoch immer mehr Interesse an der Selbstverteidigung für Frauen. Dementsprechend stark wurden diese Lehrgänge auch besucht. So hatten sich auch diesmal  20 Frauen zum M.S.D. Lehrgang angemeldet.

Verteidigung mit der Haarbürste Teil 1

Nachdem  Großmeister Martin Wietschorke die Teilnehmerinnen  begrüßte startete der „Aufwärmspezialist“ der M.S.D.O. „ Didi“ das Aufwärmtraining. Wie immer wurde das schweißtreibende Konditions- und Krafttraining  durch humorvolle Einlagen und Übungen die

MSD unter Verwendung von Gebrauchsgegen

allen Spaß machten als angenehm empfunden auch wenn bei der einen oder anderen Teilnehmerin danach schon ein kleiner Kräfteschwund  zu spüren war.

Im Anschluss an das Aufwärmtraining unterrichtete Martin Wietschorke die Teilnehmerinnen in Grundtechniken des M.S.D. Überwiegen wurden Tritte und Schläge  unterrichtet die dann am männlichen Dummie ausgeführt worden. Schnell bauten die Teilnehmerinnen die Hemmschwelle ab und  wurden in Ihren Ausführungen dynamischer. Nach diesem Grundtraining waren die anfänglichen Berührungsängste gänzlich verflogen und der Northeimer Großmeister unterrichtete komplette Abwehrtechniken  aus den Zuvor gezeigten Basistechniken unter Berücksichtigung der Einsatzmöglichkeiten der einzelnen Person. Ganz so wie es im Urtext des M.S.D. zu lesen ist. M.S.D. ist ein aus mehreren Kampfsportarten und –Künsten zusammengestelltes effektives Straßen  SV –System welches auf die einzelne Person zugeschnitten wird.

Neben der Abwehr gegen die unterschiedlichsten  Angriffe  unterrichtete Martin Wietschorke auch die Verteidigung mit Gebrauchsgegenständen des täglichen Lebens. Hierbei  lehrte er den Teilnehmerinnen wie ein Kugelschreiber oder eine Haarbüste zu einer effektiven Verteidigungswaffe wird und überzeugte die Teilnehmerinnen  von der Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten dieser Gebrauchsgegenstände in der Selbstverteidigung.

Zum Abschluss des Lehrgang lobte Wietschore  noch einmal die Einsatzbereitschaft der Teilnehmerinnen und bedanke sich bei  Trabbi und Didi die Ihm bei diesem  Lehrgqang mit einer  herausragenden Leistung  unterstützten.

Zum Abschluss des Seminars bekamen  der Großmeister und sein Team  großen Applaus.